Sabbatical Weekend - Intensivcoaching
"Ich möchte das jetzt klären! So kann es nicht mehr weiter gehen! Es muss sich etwas ändern!"
Sind das momentan Ihre Gedanken?
Meine Erfahrung:
"Besondere Lösungen und Ergebnisse entstehen meist an besonderen Orten und in ungewöhnlichen Settings fernab des Alltags."
 
In Kürze - Worum geht es?:
  • Ihre Fragestellung ist Ihnen so dringlich, dass sie für ein Wochenende im Zentrum allen Handelns stehen soll?
  • Nach diesem Wochenende soll Ihr nächster Schritt klar sein?
  • Sie wünschen sich echte und nachhaltige Veränderung innerhalb kurzer Zeit?
 
Als Alternative oder Ergänzung zum klassischen c3-Coaching in Einzelsitzungen bietet dieses c3-Konzept eine sehr effektive Möglichkeit dringliche private oder unternehmerische Fragestellungen zu klären und Krisensituationen zu bewältigen.
Der inhaltliche Rahmen - Wie arbeiten wir?:
Während des Sabbatical Weekends arbeiten wir an drei wesentlichen Fragen?
  • Im Augenblick innehalten - Worum geht es eigentlich wirklich?
  • Den klärenden Rückblick wagen - Wie kommt es zur jetzigen Situation?
  • Mutig aufräumen und mit einem klaren Blick auf die selbstbestimmte Zukunft die nächsten Schritte formulieren - Wie geht es jetzt weiter?
Sabbatical Weekend - Ist das das Richtige für mich?
Diese Form des Intensivcoachings entspricht dem Äquivalent von 10-15 Einzelsitzungen im klassischen Coaching, was dem zeitlichen Einsatz von 6-12 Monaten entspricht.

 

  • Die Geschwindigkeit, die aus der Verdichtung auf ein Wochenende resultiert, hilft Ihnen den möglichen Ressourcenverschleiß aus Ihrer Problemstellung nicht weiter fortschreiten zu lassen.
     
  • Das besondere Setting ist ein wesentlicher Faktor für die innere Arbeit. Die Hütte als Ihr geschützter Raum, die Ruhe und Weite der Umgebung fördern Ihre Entspannung und Inspiration. Ich wohne nicht in der Hütte, bin aber in ihrer Nähe. Damit können wir jeden Zeitpunkt optimal für Sie nutzen.
     
  • Die klare Abgrenzung zu Ihrem persönlichen Alltag, ermöglicht den Überblick, stärkt die Weitsicht und fördert Ihre Kreativität.
Die Anerkennung der Problematik und der Mut, sich auf zunächst unbekanntes Terrain zu begeben und in einem geschützten Raum Abstand zum persönlichen Alltag zu gewinnen, sind hierbei - im Sinne des "ersten Schrittes" - bereits der erste wichtige Meilenstein auf dem Weg zur Lösung.
Mit dem Sabbatical Weekend machen Sie einen ersten großen Schritt Ihre geistige Freiheit wieder zu erlangen. Alte Muster und Verhaltensweisen werden sichtbar und aufgeräumt, so dass Sie wieder frei und handlungsfähig werden und mit einem klaren Blick auf Ihre selbstbestimmte Zukunft schauen. Durch die besondere Umgebung gibt es dabei genügend Raum für Entspannungs- und Erholungsphasen.
Das Setting:
  • Eine kleine Hütte (mit PKW erreichbar) in der phantastischen Bergwelt des Karwendels eine gute Stunde südlich von München gelegen, die für ein Wochenende Ihnen ganz alleine gehört. Ein Ort der Ruhe, ohne Ablenkung und Reizflut.
  • Intensive 1:1-Arbeit von Freitag 16 Uhr bis Sonntag 16 Uhr (Zeitlicher und inhaltlicher Zuschnitt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse möglich)
  • Wir arbeiten sowohl in der Hütte als auch „in Bewegung“ in der Natur
Mögliche Themenfelder:
  • Persönliche Standortbestimmung, besonders vor Neuorientierung und anstehenden beruflichen oder privaten Veränderungen
  • Auszeit zur Regeneration und Entstressung bei Vorstufen des Burnout wie Erschöpfung, inneren Rückzug, Hilflosigkeit oder einem Gefühl von Sinnlosigkeit
  • Analyse von persönlichen und betrieblichen Themen und Strategieentwicklung
  • uva.
Kundenstimmen:

"Manchmal ist die Antwort auf eine Frage eine neue Frage. Mit dem Gefühl, das ich mich schon zu lange auf der Suche nach einer Antwort im Kreis gedreht habe und meine persönliche Situation in eine Sackgasse geraten zu sein schien, war die Idee des Sabbatical Weekends mein Rettungsanker - zu einer ungeschönten Standortbestimmung, zur spannenden Selbsterkenntnis und vor allem aber, um mir über den nächsten Schritt klar zu werden, meinem weiteren persönlichen Weg einen erfüllenden Sinn zu geben.

Die Hütte ist für mich definitiv ein inspirierender, magischer Ort, den ich sehr kraftvoll, geerdet und mit neuem Mut wieder verlassen habe. Hier hat sich mit der einfühlsamen, aufmunternden und gleichzeitig 

herausfordernden Art von Herrn Faschinger der Blick auf meine aktuelle Position geschärft und die Lösung schien plötzlich recht einfach und klar formuliert. Vor allem hat mir an den zwei Tagen geholfen konzentriert meine Situation gemeinsam zu reflektieren, damit Gegebenheiten und Fakten an- und aussprechen, die mir selber so nicht ersichtlich waren, wie es überhaupt so weit kommen konnte und letztlich zu realisieren, worum es mir tatsächlich geht.

 

Inzwischen habe ich für meine Zukunft den ersten mutigen Schritt gemacht, ich bin noch lange nicht am Ziel, aber sehr zuversichtlich, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Ich bin Herrn Faschinger und seinem Konzept des Sabbatical Weekends, seiner absolut professionellen und wertschätzenden Arbeitsweise, die mich sehr berührt hat, unendlich dankbar. Eine wertvolle Erfahrung, die ich jedem von Herzen wünsche, der sich in einer schwierigen Situation befindet und der für den ersten mutigen Schritt den entscheidenden Anstoß sucht." (04/2019; 49 Jahre; weiblich)

"In einer tiefen persönlichen Krise hatte mich eine Bekannte auf das Sabbatical Weekend aufmerksam gemacht. Nach einem ersten Telefonat mit Herrn Faschinger habe ich aus dem Bauch heraus entschieden, dieses Angebot zu nutzen. Als ich dort ankam war ich skeptisch, voller Unruhe und Hektik. Doch innerhalb kürzester Zeit gelang es Herrn Faschinger mich „abzuholen“ und an diesem wunderbar kraftvollen Ort zur Ruhe kommen zu lassen. In den beiden Tagen war es im Rückblick wohl der ausgewogen dosierte Wechsel zwischen Regeneration und immer wieder überraschenden Herausforderungen, die mir eine neue Art von Stabilität und Sicherheit gaben. Vielen Dank an Herrn Faschinger, der in seiner ruhigen, humorvollen und angenehm provokativen Art ein für mich perfekter Begleiter war.

Auch heute, nach über zwei Monaten, bin ich dankbar, dass ich mit dem Sabbatical Weekend, den ersten wichtigen Schritt für mich gemacht habe." (06/2018; 58 Jahre; männlich)

"Ich hatte die Chance, das Sabbatical Weekend wahrzunehmen, als mich eine wichtige berufliche Frage umtrieb. Das Wochenende in der wunderbaren Hütte gestaltete sich noch besser als erhofft: ich bin mit Antworten gegangen, die mich überrascht haben und habe einen konkreten Plan, wie ich mich zukünftig weiterentwickeln möchte. 

Dies hat sicherlich damit zu tun, dass Ralf Faschinger einen ganzheitlichen, systemischen Ansatz gewählt hat und damit alle wichtigen Aspekte meines Lebens angesprochen hat. 

Das Wochenende war geprägt von Konzentration und Freude, das Coaching habe ich als sehr respektvoll wahrgenommen, es wurde durch Herrn Faschinger wirklich liebevoll vorbereitet. 

Im Ergebnis bin ich mit neuem Vertrauen und neuer Zuversicht nach Hause gefahren. Das Besprochene und Erlebte schwingt auch heute, über zwei Wochen später, noch positiv nach." (02/2018; 48 Jahre; männlich)

Ich möchte Sie ermutigen, den ersten Schritt zu machen. Entwickeln Sie nicht nur eine andere Sichtweise auf Ihre Problemstellung, sondern nutzen Sie die Chance, mutig in eine selbstbestimmte Zukunft zu gehen.

Sie erreichen mich zur Vereinbarung eines kostenlosen Informationsgesprächs:

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG: 

c3 organisationsberatung - Ralf Faschinger, Julia Molt und Wolfgang Schmid, GbR
Pippingerstraße 126
81247 München

Fon: +49 (0) 89 89 54 57 43 
E-Mail: info@c3-organisationsberatung.com

 

Geschäftsführer: Ralf Faschinger und Dr. Wolfgang Schmid

Sitz der Gesellschaft: München; Registergericht München

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a 
Umsatzsteuergesetz: USt-IdNr.: DE286405970

© c3 organisationsberatung 2014